Flachdach

Flachdächer haben den entscheidenden Vorteil, dass der gesamte Baukörper genutzt werden kann - ohne Dachschrägen. Flachdächer wirken eben, weisen aber eine geringe Neigung auf. Dann nur so kann Regenwasser ablaufen. Weit verbreitet sind Flachdächer deshalb im Gewerbe- und Industriebau. Aber auch im Wohnungsbau können flache Dächer durchaus reizvoll sein.

Ähnlich wie bei geneigten Dächern gibt es bei Flachdächern zahlreiche Möglichkeiten der Dacheindeckung. Weit verbreitet sind Bitumen- und Teer- Dachbahndeckungen. Teurer aber hochwertiger sind Metalldeckungen. Außerdem zur Wahl stehen Kunststoffbahnen, Faserzement-Wellpappen und Betondachsteine sowie begrünte Dächer.
Objektauswahl:
  • Wohnhäuser
  • Büro- und Verwaltungsgebäude
  • Industrie und Gewerbe

 

Rund um das Flachdach:
  • Flachdachsysteme
  • Flachdachabdichtung
  • Flachdachbeschichtung